Das Dorf der Stille - Dokumentation Deutschland 2015 swr/arte

Ein Film von Heidi und Bernd Umbreit Offener Nachmittag

29.1.19 - 29.1.19, Evang. Gemeindehaus, Mühlacker-Lomersheim
Refferent: Bernd Umbreit, Film- und Fernsehproduzent In ihrer berührenden Dokumentation begleiten die Filmemacher Heidi und Bernd Umbreit taubblinde Bewohner des Deutschen Taubblindenwerks (DTW) in Fischbeck. Drei Jahre lang waren sie immer wieder mit der Kamera an der Seite von drei taubblinden Bewohnern. Maria kam gehörlos und blind zur Welt, weil ihre Mutter in der Schwangerschaft an Röteln erkrankt war. In Marias Welt gibt es kein wieso und warum. Es gibt keine Bücher, kein Handy, kein Facebook, keinen 11. September, kein Fukushima, keinen Krieg und keinen Frieden. Es gibt sie nicht, weil sie keine Begriffe dafür hat und keine Vorstellungen. Maria und die anderen taubblind geborenen Bewohner des kleinen Dorfes Fischbeck haben unsere Welt nie gesehen, nie gehört. Der berührende Dokumentarfilm nimmt den Zuschauer mit in eine andere Lebenswelt, die ihn vielleicht nachdenklich, aber nicht bedrückt zurücklässt. Die Filme von Bernd und Heidi Umbreit wurden mehrfach ausgezeichnet und von ZDF, ARD, ARTE und vielen anderen Fernsehsendern ausgestrahlt. Bernd Umbreit ist an diesem Nachmittag persönlich anwesend und gibt eine Einführung in seinen Film Veranstalter: Evangelisches Bildungswerk Mühlacker
Eintrittspreis:
frei, Spenden sind willkommen
Link zur Veranstaltung:
http://www.evangelisches-bwm.de