Musikalischer Sommer 2022

03. Juli 2022
Frauenkirche Lienzingen | Bei der Frauenkirche 20 | Lienzingen
SAROS Ensemble
Musikalischer Sommer 2022
Judith von der Goltz · Violine Rebecca Raimondi · Violine Mariona Mateu Carles · Violone Seulki Bae · Cembalo Lebendiges Barock im Dialog Élisabeth Jacquet de la Guèrre · Sonata in B-Dur für 2 Violinen und B.c. Isang Yun · Pezzo fantasioso per due strumenti con basso J. S. Bach · Triosonate aus dem »Musikalischen Opfer« BWV 1079 H. I. F. Biber · Harmonia aritificiosa-ariosa Partita III Isabella Leonarda · Sonata Prima op. 16 für 2 Violinen und B.c. Andrea Falconieri · Folias echa para mi Señora Doña Tarolilla de Carallenos Vier junge, spiel- und entdeckungsfreudige Musikerinnen – mit regelmäßigen Verpflichtungen in Orchestern wie dem Freiburger Barockorchester, der Capella Sollertia, Le Concert des Nations, La Stagione Frankfurt oder der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen – trafen sich an der Musikhochschule Frankfurt – und fanden spontan zueinander. Ihr Debut wurde zur Geburtsstunde des Saros-Ensembles, benannt nach dem Zeitraum „Saros“, der sich spannt zwischen zwei besonderen Himmelsereignissen – hier im Heute wie Anfang und Ende eines Konzertes; und im Dazwischen erblüht die Musik. Der besondere Konzert-Zeitraum dieser Matinee wird ausgestaltet in lebendig sprechender, bunter, ja frech überraschender Virtuosität. Die Form der Triosonate erscheint sowohl im alten wie im neuen Stil. Werke des Barock der Komponistin Jacquet de la Guérre, der betagten Nonne Leonarda und dem Theorbespieler Falconieri erklingen neben dem zeitgenössischen „Pezzo fantasioso“ von Isang Yun und Wohlbekanntem von Biber und Bach.
◄ zurück zur Liste