Andreas Hentrich - Überraschungen

17. Juli 2022
Ludwig Seeburger Stiftung n.e.V. | Stuttgarter Straße 39 | Maulbronn
Aquarelle und Ölbilder
Andreas Hentrich - Überraschungen
Andreas Hentrich (*1963 in Wuppertal) lebt und arbeitet seit 1990 als freischaffender Künstler in Köln. Nach der Ausbildung zum Gemälderestaurator entschied er, sich ganz der realistischen Malerei zu widmen. In verschiedenen Werkreihen entstehen seitdem Ölbilder und Aquarelle mit teils botanischen Motiven, teils asiatisch inspirierten Papiermustern, die auch dieser Ausstellung mit dem Titel „Überraschungen“ zu Grunde liegen. Überraschend in jeder Hinsicht ist hierbei die Exaktheit der Malerei sowie die Auswahl der Motive und Themen, z.B. der Werkreihen „Herbstlaub“ und „Geschenke“, die dem Betrachter Raum zur persönlichen Interpretation lassen. Andreas Hentrich ist seit 2015 Dozent für Aquarellmalerei an der Akademie für Malerei Berlin und kuratiert in Köln internationale Ausstellungsprojekte, vorwiegend im Austausch mit japanischen Künstlern und Institutionen. Seine Werke sind in nationalen und internationalen Sammlungen vertreten (u.a. Kölnisches Stadtmuseum, Hunt Institute for Botanical Documentation, Pittsburgh).
◄ zurück zur Liste