Werner Koczwara

08. März 2020
Gaststätte Enzwiesen | Jahnstraße 19 | Markgröningen
Werner Koczwara
Werner Koczwara, Am Tag, als ein Grenzstein verrückt wurde Jubiläumsprogramm: 30 Jahre Kabarett Verrückt? Nein und ja ... Nein, nicht verrückt: Hier geht es um reinste, real existierende Wirklichkeit. Ja, aber doch verrückt, sobald Werner Kocwara unerbittlich genau hinschaut – wie schon seit Jahrzehnten. Zeit also für einen Paukenschlag, für Koczwaras Jubiläumsprogramm! Sein Lieblings-Spezialgebiet der heimtückischen Observation ist bekanntlich die rechtsgelehrte Juristerei. Und wie sich ein jedes Gesetz erst durch den Kommentar erschließt, so erschließt sich die Rechtsprechung selbst erst durch die koczwarhaftigen Analysen. Die führen zu kristallklaren Erläuterungen und ganz legalen Erheiterungen. Echte Schätze hat Koczwara zusammengetragen, unfehlbar ergeht sein Urteil! Brüllkomisch begründet in jedem einzelnen Fall. Schon bebt der Saal vor Lachen, zu spät für jeden Einspruch. Wie entschied doch der BGH? „Ein Bankschließfach ist keine Wohnung.“ Oder das OLG Köln? „Für sinnlose Vorgänge besteht kein Regelungsbedarf“. So ist es Recht. Dagegen helfen nur viele weitere handverlesene Zitate – und eine Halbzeitpause fürs Publikum, zum Verschnaufen: Gnade, Euer Ehren! „Koczwaras Kabarett ist nicht Kleinkunst, das ist großes Kino“ (Schwäbische Post)
◄ zurück zur Liste